Big Data Technologien in der Produktion

VDI-Spezialtag zum Thema „Produktion am Optimum – Schicht für Schicht“

18.05.2017 | 10:00 bis 17:00 Uhr, ACHAT Plaza Karlsruhe/Deutschland.

Eine kontinuierliche Übersicht über den Produktionsablauf in einem Unternehmen ermöglicht es die Prozesse zu steuern und zu überwachen und damit die Produktion zu optimieren. In diesem Spezialtag wird den Teilnehmern eine umfangreiche Übersicht gegeben, wie geschlossene, faktenbasierte Regelkreise durch einen unverdichteten Datenbestand zur laufenden Verbesserung in der Serienfertigung beitragen. Hierbei sollen durch detaillierte Fehleranalysen und Fragestellungen verdeutlicht werden, welche Entscheidungen auf Basis von Fakten getroffen werden können. Dadurch wird geklärt, warum ein Teil der Produktion zum Ausschuss wird, warum Prozessgrenzen nicht eingehalten werden, an welchen Stellen Taktzeiten vergeudet werden und ob das Zuführmaterial Auswirkungen auf den Prozess oder die Qualität des Produktionsablaufes haben.

Zielgruppe:

Der Spezialtag richtet sich an die Produktions- und Werksleitung, an die Industrieingenieure der Fertigungsplanung und an die zuständigen Ingenieure für die Planung und Abwicklung von Instandhaltungsmaßnahmen. Angesprochen werden auch Teilnehmer, die sich mit der Produktions- und Prozessoptimierung anhand von Maschinen-, Betriebs- und Qualitätsdaten beschäftigen.

Die Teilnehmer informieren sich über folgende Themen:

  • Informieren Sie sich über die Möglichkeit eines reibungslosen Ablaufes in der Serienfertigung
  • Erfahren Sie mehr über die Ursachen warum Prozessgrenzen nicht eingehalten werden
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die richtige Auswahl der zu sammelnden Daten
  • Profitieren Sie von jahrelanger Erfahrung Ihrer Seminarleitung im Zusammenhang mit Fertigungsoptimierung verschiedener Produktionsprozesse
  • Lernen Sie wie Sie vergeudete Taktzeiten vermeiden und eine variantenreiche Serienfertigung optimieren

Die Teilnehmer erhalten in diesem Workshop:

  • Produktionsoptimierung aus der Praxis
    • Branchenübergreifende Beispiele
      • Variantenreiche Serienfertigung
      • Massenfertigung
      • Automotive
    • Optimierung der Prozess-Performance
    • Optimierung der Qualität
    • Traceability
  • Daten als Quelle der Wertschöpfung – Anhaltspunkte für die Umsetzung im eigenen Unternehmen
    • Richtige Auswahl der zu sammelnden Daten
    • Schnittstellen und Anbindung Anlagensteuerung
    • Schnittstellen zum ERP bzw. CAQ
    • Potentiale für Ihr Unternehmen
  • Praktische Übungen (zur Umsetzung im eigenen Unternehmen)
    • Schlüsselfertige Datenerfassung und Monitoring
    • Detaillierte Anlagenanalyse und Management-Cockpit
    • Lückenlose Traceability
    • Weitere Möglichkeiten: M2M, etc.