Architektur Bahnplanung
Motivation

Der Begriff Bahnpla­nung hat neben vielen anderen wichti­gen Aspek­ten in der Hochleis­tungs­au­to­ma­ti­on eine tragen­de Rolle: durch Optimie­rung wird ein ideales Verhält­nis von Weg und Dynamik gesucht, um beson­ders fließen­de Bewegun­gen zu errei­chen. Die grund legen­den Teilbe­rei­che sind die mathe­ma­ti­schen Berech­nun­gen der dahin­ter­lie­gen­den Algorith­men, die Archi­tek­tur des Gesamt­sys­tems und die Bedie­nung (HMI) der Anwen­dung. Schwer­punkt dieser Diplom­ar­beit soll die Archi­tek­tur sein. Dabei verste­hen wir Visua­li­sie­rung, Steue­rung, Echtzeit und Algorith­men, die gemein­sam inter­agie­ren. Fast alle Funktio­nen (Pressen, Schrau­ben, Schwei­ßen, …) die in der Anlagen­au­to­ma­ti­sie­rung benötigt werden, bestehen aus diesen Artefak­ten – den „Funkti­ons­ob­jek­ten“.

Aufgaben und Ziele

Folgen­de Tätig­kei­ten sind im Zuge des Projek­tes durch­zu­füh­ren, sowie in einer wissen­schaft­li­chen Arbeit festzu­hal­ten:

  • Istzu­stand der aktuel­len Archi­tek­tur analy­sie­ren und Useca­ses beschrei­ben
  • Grund­prin­zi­pi­en ablei­ten und für weite­re Aufga­ben­stel­lun­gen (Funktio­nen) verall­ge­mei­nern
  • Archi­tek­tur entwer­fen und Modell entwi­ckeln, um die Archi­tek­tur abbil­den zu können
  • Schnitt­stel­len zu anderen Entwick­lungs­pro­jek­ten abstim­men
  • Umset­zen der Funkti­on Bahnpla­nung auf neuer Basis
  • An einer (virtu­el­len) Maschi­ne testen

Ziele:

  • Damit sich der Integra­ti­ons­auf­wand auf ein Minimum reduziert, müssen die Funktio­nen dem Anwen­der vollum­fäng­lich zur Verfü­gung stehen.
  • Diese Funkti­ons­ob­jek­te müssen verwalt­bar, updatebar und erwei­ter­bar sein.
Chance auf Festanstellung

Die erfolg­rei­che Ausar­bei­tung des Diplom­the­mas bietet eine gute Chance auf eine nachfol­gen­de Festan­stel­lung in der STIWA Group.

Anstellung: Architektur Bahnplanung

Besten Dank für die Einrei­chung Ihrer Bewer­bung. Wir werden in Kürze Kontakt mit Ihnen aufneh­men.