Architektur Bahnplanung
Motivation

Der Begriff Bahnplanung hat neben vielen anderen wichtigen Aspekten in der Hochleistungsautomation eine tragende Rolle: durch Optimierung wird ein ideales Verhältnis von Weg und Dynamik gesucht, um besonders fließende Bewegungen zu erreichen. Die grund legenden Teilbereiche sind die mathematischen Berechnungen der dahinterliegenden Algorithmen, die Architektur des Gesamtsystems und die Bedienung (HMI) der Anwendung. Schwerpunkt dieser Diplomarbeit soll die Architektur sein. Dabei verstehen wir Visualisierung, Steuerung, Echtzeit und Algorithmen, die gemeinsam interagieren. Fast alle Funktionen (Pressen, Schrauben, Schweißen, …) die in der Anlagenautomatisierung benötigt werden, bestehen aus diesen Artefakten – den „Funktionsobjekten“.

Aufgaben und Ziele

Folgende Tätigkeiten sind im Zuge des Projektes durchzuführen, sowie in einer wissenschaftlichen Arbeit festzuhalten:

  • Istzustand der aktuellen Architektur analysieren und Usecases beschreiben
  • Grundprinzipien ableiten und für weitere Aufgabenstellungen (Funktionen) verallgemeinern
  • Architektur entwerfen und Modell entwickeln, um die Architektur abbilden zu können
  • Schnittstellen zu anderen Entwicklungsprojekten abstimmen
  • Umsetzen der Funktion Bahnplanung auf neuer Basis
  • An einer (virtuellen) Maschine testen

Ziele:

  • Damit sich der Integrationsaufwand auf ein Minimum reduziert, müssen die Funktionen dem Anwender vollumfänglich zur Verfügung stehen.
  • Diese Funktionsobjekte müssen verwaltbar, updatebar und erweiterbar sein.
Chance auf Festanstellung

Die erfolgreiche Ausarbeitung des Diplomthemas bietet eine gute Chance auf eine nachfolgende Festanstellung in der STIWA Group.

Jetzt bewerben

Anstellung: Architektur Bahnplanung

Besten Dank für die Einreichung Ihrer Bewerbung. Wir werden in Kürze Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Noch Fragen zur Arbeit