Kleben als Fertigungstechnologie für Komponenten im Hochleistungs-Anlagenbau
Beschreibung

Bei der Entwick­lung unserer Standard­kom­po­nen­ten wie Handlings‑, Trans­port- und Zuführ­sys­te­me, gewinnt neben den bestehen­den Verbin­dungs­tech­no­lo­gi­en, die Techno­lo­gie des Klebens immer mehr Bedeu­tung. Für eine effizi­en­te Monta­ge ist eine zuver­läs­si­ge und dauer­haf­te Verbin­dung von Bautei­len unerläss­lich. STIWA will zukünf­tig die Vortei­le der Klebe­tech­no­lo­gie bei der Neu- und Weiter­ent­wick­lung ihrer Syste­me vermehrt einsetz­ten und ist bestrebt hier im Vorfeld umfang­rei­ches Know-How aufzu­bau­en. Thema der Diplom­ar­beit ist es, einen umfas­sen­den Überblick zu bekom­men wie aktuell der Stand der Technik ist und welche Klebe­tech­no­lo­gi­en zukünf­tig für einen Einsatz in STIWA geeig­net sind.

Aufgaben und Ziele

Folgen­de Tätig­kei­ten sind im Zuge des Projek­tes durch­zu­füh­ren, sowie in einer wissen­schaft­li­chen Arbeit festzu­hal­ten:

  • Umfang­rei­che Recher­che zum Stand der Technik
  • Poten­ti­al­be­wer­tung der verschie­de­nen Klebe­ver­fah­ren für den Einsatz im STIWA-Standard
  • Erstel­lung einer Entschei­dungs- und Auswahl­ma­trix für die System­ent­wick­lung
  • Aufzei­gen von Gefah­ren­po­ten­tia­len bei der Herstel­lung von Klebe­ver­bin­dun­gen in der Produk­ti­on
  • Erarbei­tung eines Grund­kon­zepts für die Quali­fi­zie­rung unserer Mitar­bei­ter
Chance auf Festanstellung

Die erfolg­rei­che Ausar­bei­tung des Diplom­the­mas bietet eine gute Chance auf eine nachfol­gen­de Festan­stel­lung in der STIWA Group.

Anstellung: Kleben als Fertigungstechnologie für Komponenten im Hochleistungs-Anlagenbau

Besten Dank für die Einrei­chung Ihrer Bewer­bung. Wir werden in Kürze Kontakt mit Ihnen aufneh­men.