Stellenbezeichnung
Untersuchung geeigneter Regelungsverfahren anhand eines mathematischen MRF-Stoßdämpfermodells
Ausgangssituation

Zur effizienten Entwicklung eines Regelungskonzeptes für Stoßdämpfer auf Basis magnetorheologischer Fluide (MRF) ist ein geeignetes Simulationsmodell notwendig,
welches für die Konzipierung, Validierung und Optimierung von diversen Regelungsmethoden dienen soll. Der Modellbildungsprozess umfasst die Erstellung eines geeigneten Differentialgleichungssystems samt Randbedingungen, die Implementierung in Matlab/Simulink und die Modellvalidierung und -verifikation anhand Versuchs- und FE- bzw. CFD-Daten. Die Untersuchung von Regelungskonzepten erfolgt anhand eines Feder-Masse-Dämpfer-Schwingers, wobei das Dämpfungselement durch das vorhin beschriebene Modell ersetzt werden soll. Nach einer Recherche und theoretischen Ausarbeitung über mögliche Regelungsverfahren, sollen diese am Schwingungsmodell untersucht und daraus Anforderungen für das System abgeleitet werden. Abschließend ist eine Auflistung dieser Verfahren mit Vor- und Nachteilen, Anforderungen und einer Abschätzung der notwendigen Sensorikdaten zur praktischen Umsetzung zu erstellen.

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Mechatronik, Automatisierungstechnik oder Maschinenbau mit Schwerpunkt Mechatronik bzw. Regelungstechnik
  • Kenntnisse in Matlab/Simulink
  • Kenntnisse in der mathematischen/physikalischen (hydraulischen) Modellbildung
  • Interesse an mathematischer Modellbildung und numerischer Simulation
Aufgabenstellung
  • Entwurf eines mathematischen Simulationsmodells eines MRF-Stoßdämpfers
  • Erstellung eines Feder-Masse-Dämpfer-Schwingungsmodells inklusive MRF-Stoßdämpfermodell
  • Recherche von geeigneten Regelungsverfahren
  • Untersuchung der Regelungsverfahren am Feder-Masse-Dämpfer-Schwingungsmodell
  • Definition der notwendigen Systemanforderungen für potenzielle Regelungsverfahren
  • Vergleich der relevanten Regelungsverfahren
Dauer
Ein Semester
Close modal window

Anstellung: Untersuchung geeigneter Regelungsverfahren anhand eines mathematischen MRF-Stoßdämpfermodells

Thank you for submit­ting your appli­ca­ti­on. We will conta­ct you shortly!