Forum Maschinenbau 2020 zu Gast bei STIWA – Attnanger Automationsspezialist präsentiert Produktinnovation HAPTICORE vor über 140 UnternehmerInnen

Forum Maschinenbau 2020 zu Gast bei STIWA – Attnanger Automationsspezialist präsentiert Produktinnovation HAPTICORE vor über 140 UnternehmerInnen

23. Januar 2020

Als Anbie­ter von High-Tech Automa­ti­ons­lö­sun­gen öffnet die STIWA Group für Öster­reichs Unter­neh­men ihre Türen: Unter dem Titel „Die Zukunft der Automa­ti­sie­rung“ zeigt STIWA, wie rasant sich Techno­lo­gien in den nächs­ten zehn Jahren verän­dern und Innova­ti­ons­geist für erfolg­rei­che Innova­tio­nen sorgt. Dabei präsen­tiert STIWA erstmals vor heimi­schen Publi­kum ihr neues Joint-Venture Xeeltech und ihre Produkt­in­no­va­ti­on „HAPTICORE“.

Mit dem heuti­gen „Forum Maschi­nen­bau“ startet das Mecha­tro­nik-Cluster tradi­tio­nell in das neue Jahr. Das Forum ist das jährli­che Vernet­zungs­tref­fen von Oberös­ter­reichs Maschi­nen­bau-Unter­neh­men, die in diesem Rahmen mit Branchen­kol­le­gIn­nen über aktuel­le Entwick­lun­gen und Innova­ti­ons­pro­jek­te im Maschi­nen­bau disku­tie­ren. Nahe liegend war es daher, als Austra­gungs­ort des diesjäh­ri­gen Forums die STIWA Group zu gewin­nen: „Eine umfas­sen­de Digita­li­sie­rung im Maschi­nen­bau ist keine Entwick­lung, die uns erst bevor­steht. Die Integra­ti­on von Infor­ma­ti­ons- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien in allen Ferti­gungs­pro­zes­sen ist Teil unseres Produk­ti­ons­all­tag und beson­ders im Hinblick auf zukünf­ti­ge Techno­lo­gie­in­no­va­tio­nen auch entschei­dend“, sagte „Hausherr“ und STIWA-Geschäfts­füh­rer Peter Sticht bei der Eröff­nung des Forums. Neben STIWA präsen­tie­ren auch weite­re Unter­neh­men wie FILL, KEBA, Beckhoff oder Winter­stei­ger digita­le Automa­ti­ons­lö­sun­gen sowie Trends im Maschinenbau

 

STIWA präsen­tiert erstmals Produkt­in­no­va­ti­on HAPTICORE 

Zudem findet am Forum ein beson­de­res Highlight statt: Der Geschäfts­füh­rer der STIWA Advan­ced Products, Josef Brand­mayr präsen­tiert unter dem Titel „Future of Automa­ti­sa­ti­on“ ein innova­ti­ves Bedien­ele­ment, dass STIWA gemein­sam mit einer Vorarl­ber­ger Entwick­ler­schmie­de unter dem gemein­sa­men Joint Venture „Xeeltech“ vor zwei Wochen auf der weltweit wichtigs­ten und größten Elektronik­mes­se der Welt, der CES in Las Vegas, gelauncht hat. HAPTICORE ermög­licht dabei erstmals Force-Feedback in Echtzeit und adaptiv per Software gesteu­ert. „In den nächs­ten fünf bis zehn Jahren wird es zu radika­len Verän­de­run­gen in den Techno­lo­gien, sei es in der Mobili­tät, bei KI-Anwen­dun­gen in der Produk­ti­on oder bei Haushalts­an­wen­dun­gen, kommen. Es ist für unsere Unter­neh­men ganz entschei­dend, Zukunft aktiv zu gestal­ten und in neue Techno­lo­gien, Märkte und Produk­te zu inves­tie­ren. Dafür braucht es Mut zu Verän­de­run­gen, um Innova­tio­nen zu ermög­li­chen“, so Brand­mayr. „Mit HAPTICORE ist es uns gelun­gen, den techno­lo­gi­schen Fortschritt zu nutzen, eine echte Produkt­in­no­va­ti­on serien­reif zu entwi­ckeln und damit neue Märkte zu erschließen“.

 

Mehr Infos:  www.xeeltech.com

Neuigkeiten und aktuelle Veranstaltungen der STIWA Group



Aktuelles der STIWA Group