Automation Manufacturing Software

Quick Contact

Automation Logo

STIWA auf der automatica in München

Neben Highlights aus dem Anlagenbau präsentiert sich die STIWA Group auf der automatica 2022 in München auch mit ihren Geschäftsfeldern Manufacturing & Software.

Von 21. bis 24. Juni 2022 bietet die automatica als Weltleitmesse für intelligente Automation und Robotik allen Ausstellern und Besuchern eine optimale Plattform für fachlichen Austausch und schafft Orientierung im Spannungsfeld von Technologie und Digitalisierung. Dabei vereint die Messe Hersteller entlang der kompletten Wertschöpfungskette – also von Komponenten bis zu Systemen sowie von Dienstleistungen bis zu Applikationen.

Umfassende Automationskompetenz

Mit dabei ist in diesem Jahr auch die STIWA Group. „Die Messe ist für uns eine ideale Gelegenheit, interessante Kontakte zu knüpfen und unsere große Stärke – die übergreifende Zusammenarbeit unserer drei Geschäftsfelder Automation, Manufacturing und Software – einem breiten Fachpublikum zu präsentieren“, so Michael Fuchshuber, Geschäftsführer Automation. Auf 90 m² Ausstellungsfläche bekommen die Besucher einen Gesamtüberblick über das STIWA-Automationsportfolio, das umfassende Produktions-Know-how sowie STIWA-Softwarelösungen.

Technische Vielfalt

Vier Ausstellungsstücke sind aus dem Geschäftsbereich Automation mit im Gepäck. Mit einer LTM-CI Anlage will STIWA zeigen, wie Hochleistungsautomation auf kleinstem Raum funktioniert. „Die Anlage eignet sich für die Hochleistungsautomation für kleine Bauteile bis zu einer Größe von ca. 30x30x30mm. Von einfachen Pick-and-Place-Anwendungen über Schrauben, Einpressen, Beschriften, Prüfen bis Laserschweißen ist hier alles möglich“, berichtet Roland Schiermayr. Er ist bei STIWA als Bereichsleiter für Forschung & Entwicklung verantwortlich. Weitere Ausstellungsstücke sind das LF313-CI-Zuführgerät der neuesten Generation und zwei Transportsysteme: das universell einsetzbare LTS-CI auf Basis starrer Verkettung, das in den vergangenen Jahren stetig verbessert und weiterentwickelt wurde, sowie das hybride Transportsystem LTH-CI 2.0, das sowohl für den High-Performance-Bereich als auch für den Standard-Einsatzzweck konzipiert wurde.

Besuchen Sie uns auf der automatica in München von 21. - 24. Juni in Halle A6, Stand 119

 

 

Nicole Schaumberger
Corporate Communications