Automation Manufacturing Software

Quick Contact

Software Logo

STIWA goes #Vienna - Neuer Standort in Wien

STIWA eröffnet mit 1. April 2022 einen neuen Standort in Wien und setzt damit einen weiteren Schritt zum Ausbau der Softwaresparte im Unternehmen. Das neue Team an Developern wird sukzessive ausgebaut und soll zukünftig eigenständig Projekte für die STIWA Group umsetzen können.

Das Geschäftsfeld Software baut ihr 150 Köpfe starkes Team weiter aus und wird dafür neben dem Ausbau der bestehenden Standorte in Attnang und Hagenberg auch einen neuen Standort in Wien eröffnen, sagt Geschäftsführer Peter Sticht: „Die Nachfrage nach unseren Leistungen und Softwareprodukten steigt stark, gleichzeitig wird der Fachkräftemangel in Oberösterreich zu einer immer größeren Herausforderung. Wien mit seiner zentralen Lage und guten Erreichbarkeit bietet gerade bei der Suche nach Developern viele neue Möglichkeiten.“

 

Nähe zu TU Wien als großer Pluspunkt

„Die optimale Lage direkt in Nachbarschaft zur TU Wien ermöglicht uns, die bestehende Kooperation weiter auszubauen. Die ersten Netzwerkgespräche vor Ort wurden bereits geführt“, so Peter Sicht. Ein weiterer Benefit: Der neue Standort befindet sich mitten im Stadtzentrum Wiens und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar.

 

Die 170 m2 großen Räumlichkeiten sollen zukünftig 14 bis 16 Entwicklern Platz bieten. „Wir freuen uns, mit Teamleiter Rene Weidlinger einen gut vernetzten, motivierten Kollegen aus unseren eigenen Reihen gewonnen zu haben, der ein wichtiges Bindeglied zu den Teams in den Standorten Hagenberg und Attnang sein wird“, so Sticht. Gemeinsam wird nun das Team an Senior- und Junior Developern sowie Quality Assurance Engineers weiter ausgebaut.

 

Weiteres Wachstum auch in bestehenden Standorten

Die Digitalisierung von Produktionssystemen ist heute eines der wichtigsten Themen für Anlagenbauer und Produktionsbetriebe. STIWA ist mit über 25 Jahren Erfahrung weltweit Ansprechpartner für die vernetzte Produkt- und Hochleistungsautomation. „Unsere Softwareprodukte begleiten entlang des gesamten Life Cycles – von der Projektplanung über die Umsetzung bis zur Optimierung. Dabei spielen auch selbstlernende Prozesse eine immer größere Rolle. Mit diesem Know-how sind wir Ansprechpartner unterschiedlichster Branchen und Märkte und wollen entsprechend weiter wachsen. Neben Attnang und Hagenberg zukünftig auch in Wien“, so Sticht Peter abschließend.

Katharina Gstöttenbauer
Corporate Communications